Wandern Comer See - Spaziergänge und leichte Wanderungen

leichte Wanderungen, W0-W1

Pianello del Lario
Comer See, Westufer

Ein schöner Spaziergang durch Kastanienwälder und romantische Orte mit schönen Rustici.

Ausgangspunkt: Parkplatz in S.Anna, Ortsteil von Pianello del Lario

Beschreibung: Wandern Sie vom Ende des Parkplatzes links hinab, kreuzen 1x die Strasse (links an dem zur Garage umgebauten Rustico vorbei), bis der Weg unterhalb des Damwild-Gatters in die Straße mündet. Jetzt kurz rechts die Straße bergan am Damwild-Gatter vorbei und dann links abbiegen (Schild: Crotti die Pianello). Die Straße (kaum Verkehr) führt durch das Villenviertel von Pianello. Direkt vor dem Ortsschild COLCENO führt rechts ein gepflasterter Weg bergan. Diesem folgen Sie hinauf bis zu einer Häusergruppe (Rustico mit schönem Fresco). Hier biegen Sie rechts ab und gehen auf dem schmalem Weg ca. 50m zwischen den Häusern hindurch. Vor dem letzten Rustico dieses Weilers führt der Weg links hoch in den Kastanienwald. Nach weiteren 200m mündet der Weg T-förmig in einen anderen Waldweg. Hier biegen Sie links ab. Nach weiteren 200m haben den Jubiläumsweg erreicht. Biegen Sie hier rechts ab und folgen dem Weg durch den Wald. Ca. 50 hinter einer Steinbrücke zweigt links ein Pfad ab, der steil bergan führt. Nach 5 Min stehen Sie am Kirchplatz von S.Anna. Jetzt wieder bergab und nach 2 Min. sind Sie wieder bei Ihrem Auto.

Höhenunterschied: 100Hm Wanderzeit: ca. 1:00h.
Beste Jahreszeit: Ganzjährig durchführbar.







Mellotal, Almsiedlung Rascia
Bergell, östlich vom Comer See

Sehr beeindruckende Berglandschaft mit vielen Wasserfällen und teils überhängenden Granitwänden.
Ideal auch mit kleineren Kindern, da wenig Höhenunterschied zu meistern ist und der Weg längere Zeit am Melo-Bach entlang führt.


Ausgangspunkt: Parkplatz bei S.Martino (923m) im Val Masino (südliches Bergell), welches beim Ort Masino vom Veltlin nach Norden abzweigt. Ausserhalb der Saison kann man mit dem Auto noch ein Stück in das Mellotal hineinfahren bis Ca de Rogni (1000m).

Beschreibung: Folgen Sie in S.Martino den Schildern Richtung Mellotal. Zunächst wandern Sie auf der Fahrstrasse bis Ca de Rogni. Ab hier Wanderweg bis zur Almsiedlung Rascia(1150m). Am Weg liegen 2 bewirtschaftete Hütten. Es gibt auch viele schöne Rastplätze am Wasser, die zum Picknick einladen. Hinter Rascia kann die Wanderung bei entsprechender Kondition auch bis zur Casera Pioda (1560m) fortgesetzt werden (+400Hm / + 1:30h). Allerdings führt der Weg nur steil durch dichten Wald.

Höhenunterschied: 220Hm, Wanderzeit: je ca. 1:30h hin und 1:15h zurück, vom Parkplatz im Mellotal 0:50h hin und 0:45h zurück.
Beste Jahreszeit: Bei entsprechenden Verhältnissen ist die Wanderung ist nahezu das ganze Jahr über machbar. Da die Bäche im Frühjahr/Frühsommer am meisten Wasser führen sind die Wasserfälle in dieser Zeit besonders spektakulär.










Monte Berlinghera, 1930m
Comer See, Westufer

Leichte Bergwanderung auf einen überragenden Aussichtsberg.


Ausgangspunkt: Parkplatz bei der Kirche S.Bartolomeo (1204 m). Abzweig von der Statale (= Hauptstrasse am See) in Gera Lario in Richtung Bugiallo.

Beschreibung: Wandern Sie vom Parkplatz an der Kirche dem Schild in Richtung Sasso Canale folgend bis zur Almsiedlung Alpe di Mezzo (1560m, 0:50h). Zunächst dem Forstweg durch die Almsiedlung hindurch wandern - dahinter dann weglos bis zum Pass "Bocca di Chiaro" (1669m, 1:15h), der mit dem Mast einer Hochspannungsleitung verziert ist. Am Pass finden Sie dann den Weg wieder, der rechts hoch am Grat zum Gipfel führt (1930m, 1:50h).

Höhenunterschied: 730Hm

Wanderzeit: 1:50h hin und 1:20h zurück.
Beste Jahreszeit: Frühjahr und Herbst. Bei entsprechenden Verhältnissen (wenig oder kein Schnee) ist die Wanderung ist fast das ganze Jahr über machbar. Im Hochsommer evtl. zu heiß.


Monte Berlinghera (1930m, rechts) und Sasso Canale (2411m, links) nach herbstlichen Neuschneefällen


Monte Berlinghera - Gipfelgrat